CremesObstsalateKlassische DessertsPuddingCrepesSorbets, EisSpezialitätenKaltschalenGrundrezepteFrüchte

Grundrezepte

Zuckersirup:
150 g Zucker, 4 EL Wasser. Den Zucker in einen Topf geben und mit Wasser verrühren. Dann die Masse unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen zum Kochen bringen bis Bläschen aufsteigen. Der Sirup hat die richtige Konsistenz, wenn er Fäden zieht.


Eischnee:
2 Eier, 2 EL Zucker. Das benötigte Eiweiß erhält man durch Trennen der Eier, in dem die Eierschale auf einem Tassenrand in 2 Hälften zerschlagen wird. Das Eiweiß über den Eierschalenrand ausgießen und das Eigelb in die Tasse geben. Das Eiweiß wird mittels eines Handrührgerätes schaumig geschlagen. Dabei den Zucker einrieseln  lassen und weiterrühren, bis die Masse schnittfest ist.


Karamell:
150 g Zucker, 2 EL Zucker. Den Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Unter Rühren den Zucker schmelzen lassen, bis er goldbraun ist,  dann Wasser zugeben und unter Rühren kochen bis der Karamell sich aufgelöst hat.


Eizucker:
2 Eier, 2 EL Zucker. Das benötigte Eigelb erhält man durch Trennen der Eier, in dem die Eierschale auf einem Tassenrand in 2 Hälften zerschlagen wird. Das Eiweiß über den Eierschalenrand ausgießen und das Eigelb in die Tasse geben. Das Eigelb wird mittels eines Handrührgerätes schaumig geschlagen. Dabei den Zucker einrieseln  lassen und weiterrühren, bis die Masse weißschaumig ist.


Gelatine:
5 Blätter Gelatine, ½ l Wasser.   Die Blattgelatine in einem Gefäß mit kaltem Wasser ca. 15 Min quellen lassen. die Blätter ausdrücken und nach und nach in heißer Flüssigkeit unter Rühren auflösen. Wichtig! Gelatine darf nicht kochen.


Schlagsahne:
200 ml = 1 Becher Schlagsahne, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Sahnesteif. Die Sahne in eine Schüssel geben und ca. 1 Min. mit Handrührgerät schlagen. Dann den Zucker und das Sahnebindemittel zugeben und weiterrühren, bis die Sahne steif wird. Die Sahne hat die richtige Konsistenz, wenn sie nicht mehr von den Rührbesen fällt.


Bitte denkt  daran, dass Ihr  nicht berechtigt seid, den Inhalt dieser Internetseite zu verbreiten und zu vervielfältigen.

© 2000-2009 Reimann